Blumenabo (Blumenabonnent) im Vergleich / Test / Erfahrungen

 

Rang Blumen-
Abo Anbieter
Beschreibung Kosten / Bezahlarten Abo-Details Weitere Infos
* Bloomydays Es steht ein Blumenabo zur Auswahl:

Ungebundende, frische, saisonalen Schnittblumen für eine Vase oder auf mehrere verteilt.

19,90€ (inkl. Versand)

Bankeinzug / Kreditkarte

Frequenz:
wöchentlich
2-wöchentlich
4-wöchentlich


Laufzeit:
1,3,6,12 Monate oder nicht beschränkt

Abo jederzeit kündbar

Individuelle Anlieferung mit GLS kann vereinbart werden

Test / Erfahrungen bloomydays.de

* Miflora Es stehen 3 Paketgrößen für das Blumenabo (lose Schnittblumen) zur Auswahl:

1. Basis
2. Plus (+50% mehr Blumen)
3. Premium (+70% mehr Blumen)
Basis Paket 19,95€
Plus Paket 24,95€
Premium Paket 39,90€ (inkl. Versand)

PayPal, Kreditkarte (MasterCard, Visa), Lastschrift, Vorkasse, GiroPay und Kauf auf Rechnung

Frequenz:
wöchentlich
2-wöchentlich
4-wöchentlich

Laufzeit:
nicht beschränkt / regelmäßige Lieferung ist jederzeit kündbar

Test / Erfahrungen miflora.de

* blumino Es gibt 2 unterschiedliche Blumenabos zur Auswahl:

1. Basic: Ungebundende, frische, saisonalen Schnittblumen

2. Exquisite: Moderne, monochromatische Sträuße, mit mutigen Farben und fantastischen Texturen.

Basic 16,95€
Exquisite 24,99€ (inkl. Versand)

PayPal

Frequenz:
wöchentlich
2-wöchentlich
4-wöchentlich

Laufzeit:
nicht beschränkt / Abo ist jederzeit kündbar

Test / Erfahrungen blumeno.de

* blumenjungs Es gibt 3 unterschiedliche Blumenabos zur Auswahl:

1. Classic: Ungebundende, frische, saisonalen Schnittblumen

2. Royal: Gebundene Blumensträuße

3. Extra ordinary: Gestaffelt gebundene Blumensträuße

Classic 19,90€
Royal 24,95€
Extra Ordinary 34,95€ (inkl. Versand)

Kreditkarte, Paypal, Lastschriftverfahren (ELV), Vorkasse und Rechnung

Frequenz:
wöchentlich
2-wöchentlich
4-wöchentlich

Laufzeit:
nicht beschränkt / Abo ist jederzeit kündbar

Test / Erfahrungen blumenjungs.de

Blumen im Internet bestellen gibt es schon lang und es gibt schon zahlreiche Online Blumenlieferservices. Allerdings waren die sehr stark auf den B2C Markt (Endverbraucher / Privatkunden) fokussiert. Klassischer Anwendungsfall: Ein Sohn der an  Muttertag den Strauß Blumen für seine Mutter nicht persönlich vor beibringen kann oder will, bestellt den Strauß im Internet. Seit ein paar Monaten gibt es jetzt die ersten Anbieter (bloomydays.de, blumeno.de, miflora.de) die Blumen im Abo anbieten. Im Endkundengeschäft ist das ein ganz neues Produkt und es ist sicherlich spannend zu beobachten ob sich das Produkt durchsetzen wird. Im Geschäftskundenbereich wird dieser Service allerdings schon lange genutzt und über lokale Blumengeschäfte abgewickelt. Hauptzielgruppen sind hier Arztpraxen, Büros, Wellnessstudios etc. die ihre Geschäftsräume regelmäßig mit Blumensträußen dekorieren wollen. Diese Zielgruppe wird wohl am „einfachsten“ für das Online Blumenabo zu begeistern sein. Zumal die Online Player mittelfristig auf Grund der Größe die besseren Preise machen können als die kleinen lokal ansässigen Blumenläden.

Was bieten die drei neuen Online Shops an? Einmal bestellt liefern diese frische Blumensträuße in einem fest definierbaren Turnus wöchentlich, 14-tägig oder monatlich. Dabei sind die Blumenabos bei allen Anbietern jederzeit pausierbar und kündbar. Die größten Unterschiede zwischen den Anbietern gibt es bei den bestellbaren Blumenpaketen: Bloomydays bietet für 19,95€ nur ein Paket loser Schnittblumen an. Blumeno bietet zwei Versionen: Ein Basic Paket für 16,95€ mit losen Blumen und ein Exquisite Paket mit gebundenen Sträußen für 24,95€. Miflora bietet drei verschiedenen Pakete loser Schnittblumen, die sich nur um die Menge des Inhalts unterscheiden: Basic für 19,95€, Plus (+50% mehr Inhalt) für 24,95€, Premium (+70% mehr Inhalt) für 39,90€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*