Miflora.de – Test, Vergleich und Erfahrungen

Ein Blumenabonnement kommt wie gerufen für Blumenliebhaber, denen die Zeit für den regelmäßigen Gang zum Floristen fehlt. Zu den Online-Anbietern dieses in Deutschland neuen Service gehört seit September 2012 das Münchner Unternehmen Miflora. Eine kurze Bestellung auf der Webseite miflora.de genügt, und schon steht wöchentlich oder in längeren Abständen ein frischer, attraktiver Strauß im Büro, in der eigenen Praxis oder zu Hause auf dem Tisch.




Zum Anbieter Miflora.de

Regelmäßige Lieferungen jederzeit kündbar

Streng genommen handelt es sich bei den regelmäßigen Blumenlieferungen von Miflora nicht um ein Abonnement. Im Gegensatz zu letzterem, das für einen festen Zeitraum abgeschlossen wird und sich bei ausbleibender fristgerechter Kündigung automatisch verlängert, ist der Service von Miflora jederzeit ohne Schwierigkeiten kündbar. Die Kündigung per Email oder Telefon wird bereits in der Folgewoche wirksam.

Während der Urlaubszeit können die Lieferungen ausgesetzt werden. Um die Lieferpause zu veranlassen, oder auch um Miflora einen Adresswechsel oder eine Änderung in der gewünschten Blumenmenge mitzuteilen, genügen ebenfalls ein Anruf oder eine Email.

Oder soll’s vielleicht ein Geschenk sein?

Die Lieferungen können in unterschiedlichen Abständen erfolgen – wöchentlich, alle zwei Wochen oder monatlich. Soll die Bestellung ein Geschenk für jemand anderen sein, lässt sich auch die Lieferdauer von vornherein auf eine bestimmte Frist begrenzen. Den Blumengeschenken kann kostenfrei eine Grußkarte mit individuellem Text beigefügt werden.

Kunden haben weiterhin die Wahl zwischen drei Paketgrößen: der Basisgröße für 19,95€, der Plus-Größe mit 50% mehr Blumen für 24,95€ und dem Premiumpaket mit 100% mehr Blumen für 39,90€. Die Preise verstehen sich jeweils inklusive Lieferkosten. Gezahlt werden kann per Paypal, mit Kreditkarte (Miflora akzeptiert Visa und Mastercard) oder im Lastschriftverfahren.

Geliefert wird eine Auswahl loser Schnittblumen, die von professionellen Floristen der Jahreszeit entsprechend zusammengestellt wird. Es gibt für Kunden keine Möglichkeit, die Blumenauswahl hinsichtlich Sorten oder Stil zu beeinflussen. Auch ein aussagekräftiger Hinweis auf den Lieferumfang der Pakete fehlt auf der Webseite.

Postversand mit Frischegarantie

Miflora liefert deutschlandweit – inklusive Inseln – ohne zusätzliche Versandkosten. Lieferungen ins Ausland sind momentan noch nicht möglich. Die Blumen werden in stabilen Kartons mit DHL verschickt. Schnelle Lieferung und eine spezielle Frischhaltetechnik garantieren ansehnliche und haltbare Blumensträuße. Bei berechtigten Beanstandungen schickt das Unternehmen umgehend Ersatz.

Bis Donnerstag Mittag abgeschickte Bestellungen können bereits in der nächsten Woche erstmalig ausgeführt werden. Änderungswünsche müssen bis Mittwoch, 24:00 Uhr, vorliegen, um noch für die nächste Woche wirksam zu werden. Blumenlieferungen kommen in der Regel dienstags bei den Kunden an.

Das Angebot von Miflora richtet sich in erster Linie an Kunden, die nur kleine Blumenmengen möchten. Für Großkunden wie zum Beispiel Hotels dürfte der Postversand eher keine attraktive Option darstellen.

Wie unterscheidet sich der Dienst von den Mitbewerbern?

Miflora.de will sich – wie alle anderen Mitbewerber auch – mit Qualität und Vielfalt differenzieren. Das Ziel verfolgen aber auch allen andere Anbieter. Den Anspruch glaubt man allerdings miflora nur bedingt. Auf der Website werden keine Blumenlieferungen als „Sehprobe“ der letzten Wochen präsentieren und auch sonst sind die Bilder auf der Website im Vergleich zu bloomydays und blumeno nicht ganz so beeindruckend. Zu dem hat miflora – wie aber auch bloomydays – nicht sehr glaubwürdigen (keine Verifizierung von externen Anbieter) Kundenbewertungen auf der Website. Hauptunterschied ist allerdings die Anzahl der Angebote: Miflora bietet 3 verschiedene Abos (unterscheiden sich nur in der Menge der losen Schnittblumen), blumeno bietet 2 Abos (lose Schnittblumen oder gebundene Sträuße), Bloomydays bietet “nur” ein Abo: Frische Schnittblumen für 19,95€, und blumenjungs.de ebenfalls 3 Abos (losen Schnittblumen, einfach gebundene Sträuße und gestaffelt gebundene Sträuße) an. Mehr dazu inkl. den Preisen gibt es auf der Vergleichseite.
Noch ein Unterschied ist der Versand- bzw. Liefertermin: miflora.de und blumenjungs.de verschicken montags und der Liefertag ist Dienstag. blumenjungs.de will aber schon im Dezember einen 2. Liefertermin (voraussichtlich donnerstags) einführen. Zum Vergleich: Blumeno verschickt wie Bloomydays die Blumen immer am Dienstag und am Mittwoch liegen das Paket dann beim Kunden.


Zum Anbieter Miflora.de

Zum Vergleich Blumenabos

Test und Erfahrungen bloomydays.de
Test und Erfahrungen blumeno.de
Test und Erfahrungen blumenjungs.de

7 Kommentar auf “Miflora.de – Test, Vergleich und Erfahrungen
  1. Steffen sagt:

    … meine Mutter war nicht begeistert!!! Zum Muttertag wollte ich ihr eine kleine Freude machen! Bei Miflora für ca. 36 Euro (inkl. Porto) einen Blumenstrauß bestellt und angekommen sind 10 Blumen mit einem Strick zusammengebunden.

  2. Thomas sagt:

    Das große Herbstangebot von Miflora, der große Reinfall trifft es wohl eher. Ein Angebot für 36,50 Euro, von dem meine Mutter bei Lieferung lapidar feststellte, so schlechte Blumen habe ich ihr noch nie im Leben geschenkt. Ein Strauss von 8 angeblich 80 cm langen Rosen, bei dem 2 Blüten schon bei Lieferung abfallen, die Blüten aussen schon welken, wenig Blätter dran sind, die auch schon welken, und am nächsten morgen die nächste Blüte abfällt, was macht das denn bitte her ? einen negativeren Gesamteindruck kann man sich wohl nicht schaffen, als so etwas zu schicken, auch noch als extra beworbenes Angebot das schon ohne Zeitdruck in einer wirklich langen Frist geliefert wurde.

    Miflora, nein danke, so sicher nicht . dann noch eine 0800 Nr. die nur einen Automaten hat, Eine Website bei der die Kontaktaufnahme nicht funktioniert und in annehmbarer Zeit nicht geantwortet wird, was will man mehr um Kunden abzuschrecken ?

  3. Michael sagt:

    Habe Mitte November einen Weihnachtstrauss für meine Eltern bestellt. Als Liefertag war der 23. Dezember gewünscht und auch bestätigt. Der Strauss wurde [aus meiner Sicht sehr früh] am Donnerstag (19. Dezember(!) verschickt und kam dann am Montag 30. Dezember – also nach 11 Tagen(!) tatsächlich schon an
    Über den Zustand des Strausses kann ich keine Angaben machen, da die Annahme (aus verständlichen Gründen) verweigert wurde.
    Meine Beschwerdemail wurde lapidar beantwortet: “Tut mir leid – das Geld kommt zurück”.
    Kundenorientiertes Verhalten sieht aus meiner Sicht anders aus…

    Somit: MIFLORA – NIE WIEDER!

  4. Monika sagt:

    dem kann ich mir nur anschliessen, bin die beschenkte… natürlich mit großer freude… aber eine karte beigefügt, die nicht ausgefüllt ist… wie kann ich mich jetzt bedanken, viell. erwartet der absender das, berechtigterweise und denkt: arrogante dame… ich hab noch nie erlebt, dass eine sinnlos bequatschter anrufbeantworter mögliche potentielle kunden eine 3/4 std. in der warteschlange hängen lassen… geht gar nicht…

  5. Berta sagt:

    Seit einem Jahr versende ich regelmäßig über Miflora. Ich kann mich überhaupt nicht beschweren, aber schon überhaupt gar nicht. Wenn mal ein Strauß nicht so klasse ist, dann wird immer seitens des Kundendienstes eine Lösung gefunden. Am Telefon hab ich noch nie warten müssen, auf E-Mails wird sofort geantwortet.
    Ich weiß nichts Schlechtes zu berichten. Und vor allen Dingen sind die Sträuße nicht so’n Einheitsbrei wie bei den anderen Versendern … Weiter so und besser gehts ja bekanntlich immer.

  6. Lucar sagt:

    Leider muss ich sagen: sehr enttäuschend…!! Sowohl was die Lieferung betrifft, als auch in Sachen Kundenservice. Ich habe, damit die Blumen an einem bestimmten Tag ankommen (bei diesem Produkt ja meistens wichtig) extra den Expresszuschlag iHv. 11.95 bezahlt. Irgendwie ist die Lieferung aber bei DHL liegengeblieben und nicht rechtzeitig ausgeliefert worden. Kann passieren, klar. Aber das Miflora in einem solchen Fall alles auf DHL schiebt und lediglich die Versandkosten erstatten will, die Lieferung nicht zurücknimmt und nach langem hin und her nur unter bestimmten Bedingungen einlösbare Gutscheine in Aussicht stellt, ist schon ein Witz. Insofern – ganz klar KEINE Empfehlung!!

  7. Jess sagt:

    Ich kann mich den ganzen negativen Kommentaren überhaupt nicht anschließen. Habe schon häufiger bei Miflora bestellt und war immer zufrieden. Schöne Blumen, haben gut gehalten und Top Preise.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*