Blumeno.de – Test, Vergleich und Erfahrungen

Bei blumeno gibt es zwei verschiedene Blumenabos: „Basic“ für 16,95€ und „Exquisit“ für 24,95€. leider erfährt der Kunde keine Details über die Unterschiede (nur zwei Beispielbilder bei denen das „Exquisit“ natürlich besser aussieht). Höchst wahrscheinlich bekommt man  bei der „Basic“ Variante einfach weniger für sein Geld. Zum Vergleich: Ein Blumenabo bei bloomydays.de kostet 19.95€. Bei miflora.de hat man drei Pakete zur Auswahl: Basis Paket für 19,95€, Plus Paket für 24,95€, Premium Paket für 39,90€

blumeno test erfahrungen

Zum Anbieter blumeno.de

Entscheidet sich man für blumeno dann trennen nur noch ein paar Klicks von dem eigenen Blumenabo. Anders als im Laden um die Ecke kann man seine Sträuße dabei bequem von Zuhause aus bestellen. Falls man die Blumen verschenken will, muss man dabei nicht einmal selbst zu Papier und Klebeband greifen. Mit einem einfachen Klick auf „Verschenken“, werden die Sträuße gleich professionell verpackt und treffen verschenkfertig am Ziel ein. Dabei kann man die Sträuße sowohl vor die eigene Haustüre, direkt in das Büro, oder auch gleich zu demjenigen schicken lassen, den man beschenken will.
Neben der Verschenken-Funktion kann man sich auch entscheiden, wie oft man seine Blumen geschickt bekommen will. Wir bieten wöchentliche, 14-tägige oder monatliche Lieferungen, die man natürlich jederzeit pausieren oder stornieren kann. Das Blumenabo blumeno ist also flexible und jederzeit kündbar (keine Abofalle oder Abzocke!)
Das komplette Angebot von Blumeno ist versandkostenfrei. Ausnahmslos! Denn was man bezahlt, das soll man auch bekommen. Nach der Bestellung werden die Blumen auf einem qualifizierten Großmarkt eingekauft und noch frisch von Hand in den eigenen Traumstrauß verwandelt. Dadurch wird gewährleistet, dass jeder der Wünsche zu 100% umgesetzt wird. Sorgsam in Seidenpapier verpackt machen sie sich dann mit DHL auf den Weg. Um eine maximale Frische der Blumen zu gewährleisten, erfolgt die Lieferung immer Dienstags. Geliefert wird dabei nur dann, wenn man es auch will: bis zu einem Vorlauf von Fünf Tagen kann man die Lieferung jederzeit abändern oder stornieren lassen. Und auch das geht bequem von Zuhause aus.
Alles, was dann noch zu tun bleibt, ist die Blumen in Empfang zu nehmen und auszupacken! Blumeno empfiehlt die Blumen vor dem Arrangieren kurz an zuschneiden, damit die Blumen länger frisch bleiben und man sich länger an ihnen satt sehen kann. Verwenden kann man den Strauß dann natürlich ganz nach dem eigenen Geschmack, sei es, um dem Wohnzimmer eine frische, neue Note zu geben, oder die Freunde mit einem duftenden Geschenk zu überraschen. Falls man weitere Tipps oder Anregungen braucht, was sich alles mit Blumen anstellen lässt, kann man weiter auf der Internetseite auf www.blumeno.de stöbern, den Blog besuchen, oder sich gleich durch die Facebook Seite klicken.

Wie unterscheidet sich der Dienst von den Mitbewerbern?

Blumeno.de will sich – wie alle anderen Mitbewerber auch – mit Qualität und Vielfalt differenzieren. Das Ziel verfolgen aber auch allen andere Anbieter. Den Anspruch glaubt man allerdings blumeno sehr gut, da sie auf ihrer Website alle Blumenlieferungen der letzten Wochen präsentieren und das sieht noch einer großen Vielflat aus. Einen professionellen und zugleich persönlichen Eindruck schafft das kleine Bild vom Grübder und / Cheffloristen Rajive. Allerdings erfährt man wenig über ihn als Person und seien Qualifikationen. Hier ist bloomydays mit Franzi ein wenig besser aufgestellt. Positiv: blumeno verzichtet im Vergleich mit den Konkurrenten auf nicht sehr glaubwürdigen Kundenbewertungen auf der Website. Hauptunterschied ist die Anzahl der Angebote: blumeno bietet 2 Abos (lose Schnittblumen oder gebundene Sträuße), Bloomydays bietet “nur” ein Abo: Frische Schnittblumen für 19,95€, Miflora bietet 3 verschiedene Abos (unterscheiden sich nur in der Menge der losen Schnittblumen) und blumenjungs.de ebenfalls 3 Abos (losen Schnittblumen, einfach gebundene Sträuße und gestaffelt gebundene Sträuße) an. Mehr dazu inkl. den Preisen gibt es auf der Vergleichseite.
Noch ein Unterschied ist der Versand- bzw. Liefertermin: Blumeno verschickt wie Bloomydays die Blumen immer am Dienstag und am Mittwoch liegen das Paket dann beim Kunden. Zum Vergleich: blumenjungs.de / miflora.de verschicken montags und der Liefertag ist Dienstag. blumenjungs.de will aber schon im Dezember einen 2. Liefertermin (voraussichtlich donnerstags) einführen.

Zum Anbieter blumeno.de

Zum Vergleich Blumenabos

Test und Erfahrungen bloomydays
Test und Erfahrungen blumenjungs
Test und Erfahrungen miflora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*